ESO East Side Office, Berlin

Direkt am Berliner Ostbahnhof, mit einem unverbauten Blick auf die Spree präsentiert sich das Bürogebäude East Side Office mit einer Größe von rd. 30.000 m² BGF. Als hochwertiges Bürohaus errichtet, erhielt es eine von Thomas Müller Ivan Reimann Architekten entworfene Natursteinfassade aus Travertin mit Eichenholzfenstern. Im Innenbereich entstanden helle und modern gestaltete Büroräume. Große Fensteröffnungen erzeugen lichtdurchflutete Räume und erlauben den Blick auf Spree und East Side Gallery. Das Büro Effinger Partner Architekten BDA wurde mit der Ausführungsplanung beauftragt. Projektentwickler Nippon Development Corporation Real Estate Management GmbH schloss bereits vor Baubeginn mit der Daimler Group einen Mietvertrag über die Büroflächen ab.

TOUCAN-T Teppichboden: ECO Solo + T-SONIC (8,500 m²)

Projekt | ESO East Side Office, Berlin
Architekten | Thomas Müller Ivan Reimann Architekten, Berlin (Entwurf)/Effinger Partner Architekten BDA (Ausführungsplanung)
Bauherr | Warburg-HIH Invest Real Estate
Fertigstellung | 2016
Teppichboden | ECO Solo + T-SONIC (8.500 m²)
Fotos | Koy + Winkel, Berlin